Die Projekte des Landschaftspflegeverbandes

Umweltbildung

Der Landschaftspflegeverband Westerzgebirge e.V. begeistert in vielen Projekten Kinder für die Natur und den Naturschutz. So wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Umweltbildungsveranstaltungen in verschiedenen Einrichtungen zu den Themen Winterfütterung, Vogel- und Insektenschutz, Wald sowie Tierspuren durchgeführt. mehr »


Naturschutzberatung

Im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen (EPLR) bietet der Landschaftspflegeverband Westerzgebirge e. V. Landwirten bzw. Land- nutzern eine kostenlose Naturschutzberatung und den Betriebsplan Natur mit dem Ziel einer naturschutzgerechten Landnutzung an. mehr »

Wiesenbrüterschutz

Braunkehlchen und Wiesenpieper stehen in Sachsen auf der Roten Liste als „stark gefährdet". Kamen beide noch vor wenigen Jahrzehnten flächendeckend im Westerzgebirge vor, konnten diese in den letzten Jahren nur noch in Sosa, Zschorlau, Johanngeorgenstadt und Carlsfeld beobachtet werden. mehr »

Vogellehrpfad

Der Landschaftspflegverband Westerzgebirge e.V. hat einen Vogellehrpfad mit einer Gesamtlänge von 2 km konzipiert. Auf insgesamt sieben Lehrtafeln werden unter anderem das Vogelschutzgebiet „Westerzgebirge", Informat-ionen zu Wald-, Hecken- und Greifvögel sowie Vogelschutz für jedermann vorgestellt. mehr »

Heckenpflege

Aus naturschutzfachlicher Sicht sind Heckenpflegen wichtig, damit einer Verkahlung und Überalterung der Strauch- und Baumbestände vorgebeugt wird. Hecken sind Landschaftsbestandteile, die vor Wind- und Wassererosion schützen und bieten wichtige Lebensräume für Vögel, Säugetiere, Reptilien und Insekten, die darin Schutz vor Witterung, Deckung, Rückzugsraum, Nahrung und ein Überwinterungsquartier finden. mehr »

Veranstaltungsreihe

Endlich war es soweit – die Auftaktveranstaltung zum Thema: „Nutzpflanzenvielfalt: James Grieve, Weizenbirne und Hauspflaume adé! Vom stillen Verschwinden unserer Nutzpflanzen!“ fand im Oktober 2018 in der Naturherberge Affalter statt. Mit Spannung erwarteten die MitarbeiterInnen des LPV Westerzgebirge e.V. jeden einzelnen Gast denn auch wenn die Werbung über Presse, Amtsblätter und Interessentenkreis lief, war nicht absehbar, wie gut die Veranstaltung besucht werden wird. mehr »

Bergwiesenerlebnispfad Stützengrün

Im Naturpark Erzgebirge/Vogtland unternehmen die Landratsämter gemeinsam mit Nutzern und Flächeneigentümern, Landschaftspflege- und Naturschutzverbänden große Anstrengungen, ein Schutzkonzept für die Bergwiesen umzusetzen. Erste Erfolge zeigen sich bereits. So werden viele einst brachliegende Flächen wieder landwirtschaftlich genutzt — Bergwiesenfeste, Wanderungen und Exkursionen vermitteln Wissen und verankern im Bewusstsein, dass duftende, blütenbunte Bergwiesen einzigartige Biotope sind, die es zu erhalten gilt. mehr »

Die Halbmeiler Wiesen

Das Gemeinschaftsprojekt des Landschafts-pflegeverbandes Westerzgebirge e. V. mit den tschechischen Partnern will das ökologische Auseinanderdriften der Halbmeiler Wiesen entgegenwirken und diese einmalige Kulturlandschaft in ihrer ursprünglichen Geschlossenheit wiederherstellen. mehr »

Natura 2000-Touren

Bergwiesen sind ein prägendes Landschaftselement des Westerzgebirges und ein Zugpferd für viele Touristen und Erholungssuchende. Bisher gab es aber keinerlei nähere Informationen zu diesen Naturschönheiten. Dem sollte mit der Einrichtung der Bergwiesentour „Westerzgebirge" abgeholfen werden. mehr »

Streuobstwiesen

Streuobstwiesen sind Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Sie sind jahrhundertealte Bestandteile unserer Kulturlandschaft und wurden stichprobenartig in allen Kreisen kartiert.



Biotop- und Landschaftspflege

Ein Biotop, (griech. Bios = Leben und topos = Ort) ist eine räumliche abgrenzbare kleine Einheit eines Ökosystems, wobei maßgeblich deren nicht belebte Bestandteile (abiotische Faktoren) einen Lebensraum prägen. Die an einem Ort vorkommende Biozönose (Lebensgemeinschaft mehrerer Arte von Pflanzen und Tieren) ist das Kriterium der räumlichen Abgrenzung. Zu unterscheiden ist aber Habitat (Lebensraum), dessen Kriterien zur räumlichen Abgrenzung die Ansprüche aus Sicht eines Individuums einer Art. Ein Biotop kann mehrere unterschiedliche Habitate besitzen.

Naturmärkte

Naturmärkte bieten ein breit gefächertes Angebot der naturnah produzierenden Landwirtschaft und des Handwerks aus der Region. Um die Attraktivität zusätzlich zu steigern und Informationen über Umweltthemen anzubieten, bereicherte der Landschafts- pflegeverband das herkömmliche Marktgeschehen mit einer Tierschau, Bastelangeboten für Kinder, Informationstafeln von Naturschutzverbänden und Vorführungen des regionalen Handwerks. mehr »