Veranstaltungen

Montag, 21.01.2019 19:00 Uhr „Stummer Frühling? – Von den ‚schleichenden‘ Veränderungen in unserer Landschaft"

Das Insekten- und Vogelsterben in unserer Landschaft hat erschreckende Ausmaße angenommen. Was hat sich eigentlich so verändert in den letzten Jahrzehnten, dass viele Tiere und Pflanzen kaum noch passende Lebensbedingungen vorfinden und „selbst die Feldlerche“ zur Rarität wird? Neben der bekannten Intensivierung der Landwirtschaft sind es oft „schleichende", wenig wahrgenommene Verluste an Vielfalt in der Feldflur, die vielen Arten den Fortbestand unmöglich machen.
Der Naturschutzexperte Dr. Hartmut Kretschmer wird in seinem Vortrag anhand von vielen Beispielen diese Veränderungen in Landschaft und Landnutzung und ihre Auswirkungen auf Pflanzen und Tiere darstellen und Möglichkeiten aufzeigen, um die Situation zu verbessern. Dem wird sicherlich eine sehr lebhafte Diskussion folgen.
Wir freuen uns auf einen interessanten Abend.
Veranstaltungsort: Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Wolfgang Schneeberg, Frauengasse 5

Samstag, 09.02.2019 14:30-18:00 Uhr 14. Winterfeuer in Lindenau

Jährliches Winterfeuer mit den ansässigen Vereinen in Lindenau.
Für das leiblische Wohl ist bestens gesorgt.
Treffpunkt: An der Wanderhütte in Lindenau, in der Nähe des Dorfschmieds.

Montag, 11.03.2019 „Insektensterben – Gerücht oder Tatsache?"

Die Biomasse an Fluginsekten ist in den letzten 27 Jahren um 75 % zurückgegangen – Zahlen, die sehr besorgniserregend sind! Deshalb widmet sich diese Veranstaltung dem Thema „Insektensterben", um die wichtigsten Ursachen dieses Rückgangs zu benennen. Der Entomologe vom Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden Dr. Matthias Nuss wird in seinem Vortrag auf das Leben von Insekten eingehen und zeigen wie insbesondere Grundstücksbesitzer und Kommunen durch einfache, praktische Maßnahmen die Insektenvielfalt und deren Individuenzahl erhöhen können. Anschließend wird in Wort, Bild und Video auf die derzeitige Situation im Westerzgebirge eingegangen. Außerdem wird ein Teil der interaktiven Insektenausstellung des Landschaftspflegeverbands Westerzgebirge e.V. zu sehen sein.
Veranstaltungsort: Kirchgemeindehaus, Frauengasse 5, Schneeberg (großer Saal)

Samstag, 23.03.2019 Obstbaumschnittseminar

Auch in diesem Jahr bietet der LPV Westerzgebirge einen Kurs zum Thema Obsbaumschnitt an.

Montag, 29.04.2019 19:00 Uhr „Flecke oder Burger? Wie spiegeln sich unsere Essgewohnheiten in der Landschaft wider?"

Wir leben in einer globalisierten Welt mit ihren Sonnen-, aber auch Schattenseiten. In keinem Bereich wird das deutlicher als bei der Ernährung. Der profunde Kenner ihrer Geschichte, Volker Schmidt, nimmt uns mit auf eine Reise in die Vergangenheit, macht deutlich, wie wenig von den Essgewohnheiten unserer Vorfahren überlebt hat und auch weiter verloren geht. Wie macht sich das in unserer Landschaft bemerkbar? Darauf darf man gespannt sein. Der Landschaftspflegeverband wird konkrete Beispiele aus der Region vorstellen und zeigen, wie man schon heute mehr „Region" auf den Teller bringen und genießen kann und dadurch mitbestimmt, wie es „vor der Haustür" aussieht. Zudem gibt es eine kleine Kostprobe eines typisch regionalen Gerichtes.
Veranstaltungsort: Kirchgemeindehaus, Frauengasse 5, Schneeberg (großer Saal)

Donnerstag, 23.05.2019 17:30 Uhr „Artenvielfalt Pflanzen: Kräuterland Erzgebirge – Traum oder Wirklichleit? Wie bunt sind unsere Wiesen wirklich?"

Diesmal geht es um unsere Wiesen und Weiden, die auch von der Tourismuswerbung gern in den buntesten Farben „gemalt" werden. Zu Beginn führt uns der Botaniker Andreas Golde im Rahmen einer kleinen Exkursion zu den wertvollen Flächen um Carlsfeld, in denen sich nicht nur botanische Kostbarkeiten finden, sondern auch eine erstaunliche Tierwelt. Waren die Wiesen früher aber nicht bunter als selbst die wertvollsten Bestände heute? War das Tierleben nicht reicher? Oder ist das alles nur optische Täuschung, die Mär von der guten alten Zeit? In seinem sich anschließenden Vortrag um 19.00 Uhr im Grünen Baum, in dem er uns auf eine Reise durch die Geschichte unserer Feldflur mitnimmt, wird er uns diese Fragen beantworten. Der Landschaftspflegeverband wird in Wort, Bild und Video darstellen, wieso die Flächen um Carlsfeld vor allem wegen ihrer „fliegenden Schätze" im Westerzgebirge mittlerweile einmalig sind.
Veranstaltungsort: Bürgerhaus „Grüner Baum", Eibenstock, OT Carlsfeld

Samstag, 25.05.2019 09:30 Uhr Frühlingsspaziergang

Frühlingsspaziergang „Runnd um Crandorf"
Treffpunkt: Ev-Luth. Kirche, Crandorfer Straße 52, 08340 Crandorf

Sonntag, 23.06.2019 13:00 Uhr 18. Bergwiesenfest in Stützengrün an der Stollmühle

Die offizielle Eröffnung des Bergwiesenfestes durch den Bürgermeister und dem LPV ist um 13:00 Uhr, anschließend findet der Auftrieb der Hochlandrinder auf die Bergwiese statt. Auf dem Naturmarkt werden Pflanzen, Kräuter, Schafwollprodukte, Wurstwaren, Bäckereierzeugnisse, Naturprodukte und selbst hergestellte Butter aus dem Butterfass im Angebot sein. Außserdem können, Saatgutprodukte, Honig, regionale Spirituosenspezialitäten aus Bergwiesenkräutern und Insektenunterkünfte aus Ton erworben werden. Parallel zum Fest wird auch der 12. Natura 2000 Tag durchgeführt werden. Die Kräuterpädagogin Frau Müller wird ihren Kräuterstand betreiben. Für unsere kleinen Gäste wird es wieder eine Bastelstraße geben. An vergangene Zeiten erinnern die Sensendengler sowie die Butterfrauen. Das Fest wird musikalisch umrahmt und die Wirtsleute der Stollmühle sorgen für das leibliche Wohl.

Die beiden Flyer zum Bergwiesenfest
PDF-Dokument: Flyer Bergwiesenfest (1,4 MB)

Samstag, 10.08.2019 10:00-15:30 Uhr 22. Naturmarkt in Breitenbrunn, Wanderparkplatz/Schlossruine

Auch in diesem Jahr werden auf dem Naturmarkt in Breitenbrunn regionales Gemüse, Kräuter und Gewürze, Imkerwaren, Schafwollprodukte, Naturprodukte für Körper und Gesundheit sowie Pflanzen angeboten. Die Landfrauen aus Lindenau verkaufen selbstgemachte Butter und Buttermilch. Weiterhin können Sie kostenloses Infomaterial zu Wander- und Themenwegen sowie Naturschutz am Stand des Landschaftspflegeverbandes mitnehmen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Sonntag, 08.09.2019 ab 10 Uhr 1. Naturmarkt in Johanngeorgenstadt,
Platz des Bergmanns

Flyer 1. Naturmarkt Johanngeorgenstadt

PDF-Dokument: Flyer Naturmarkt Johanngeorgenstadt (1,6 MB)

Montag, 16.09.2019 19:00 Uhr "Bedeutung des Erzgebirges für den Erhalt des Birkhuhns in Mitteleuropa"

Das Birkhuhn ist neben der Wachtel der einzige Hühnervogel, der uns im Erzgebirge noch geblieben ist. Haselhuhn, Auerhuhn und Rebhuhn sind ausgestorben. In vielen Gegenden Deutschlands ist es ähnlich. Für das Birkhuhn ist das Erzgebirge von enormer Bedeutung. Hier lebt – zusammen mit den Tieren auf böhmischer Seite – die größte Population außerhalb der Alpen. Torsten Kirchner von der Wildland-Stiftung Bayern, Biologe und Schutzgebietsbetreuer, stellt in seinem Vortrag die jahrzehntelangen Bemühungen zum Erhalt des Birkhuhns im Biosphärenreservat Rhön vor. Anschließend wird durch den Landschaftspflegeverband Westerzgebirge die derzeitige Situation des Birkhuhns im Erzgebirge beleuchtet und auf Bemühungen zu dessen Schutz und die dabei auftretenden Probleme und Konflikte eingegangen. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend.
Veranstaltungsort: Kirchgemeindehaus, Frauengasse 5, Schneeberg (großer Saal)

Samstag, 12.10.2019 09:00-16:00 Uhr 25. Westerzgebirgischer Öko- und Streuobstmarkt in Schneeberg, auf dem Marktplatz

Um 10 Uhr beginnt das Wappenfest und ab 11:30 spielen "De Hutzenbossen". Bis 16 Uhr erwarten Sie 45 Händler - darunter regionales Obst und Gemüse, Wildspezialitäten, Pflanzen, Backwaren, Käse- und Imkereiprodukte, Korbwaren, Kräuter, Naturprodukte und Kunst sowie Infomaterial zu Naturschutz und Wandertouren im Westerzgebirge. Außerdem bestimmt der Pomologe Kai Geringswald anhand von mitgebrachten Früchten Ihre Apfelsorten und der Schmetterlingsexperte Dietmar Höfer informiert über insektenfreundliche Gartengestaltung. Für Kinder wird es Bastelangebote geben und die Landfrauen aus Lindenau sorgen für das leibliche Wohl.

Der Flyer für den Öko- und Streuobstmarkt

PDF-Dokument: Flyer Öko- und Streuobstmarkt (203 KB)

Sonntag, 13.10.2019 15 Uhr Einweihung Vogellehrpfad Carlsfeld

Der Lehrpfad wurde vom Landschaftspflegeverband Westerzgebirge e.V. konzipiert und erstreckt sich über 2 km Länge. Auf insgesamt sieben Lehrtafeln wird Wissenswertes über Vögel vorgestellt. Erwachsene und Kinder können an zahlreichen Erlebniselementen tolle Sachen entdecken und lernen. Nach einer kurzen Begrüßung um 15 Uhr am Grünen Baum (Carlsfelder Hauptstraße 58) laufen wir den Vogellehrpfad entlang. Der Bandonionverein Carlsfeld e.V. wird eine musikalische Einlage geben und ein kleiner Imbiss wird ebenfalls vorhanden sein.
PDF-Dokument: Poster Vogellehrpfaderöffnung (1,2 MB)

Montag, 18.11.2019 19 Uhr „Naturnahe Beweidungsprojekte – Vielfalt kehrt ein.“

Diesmal geht es um extensive Beweidung und deren Mehrwert für die Artenvielfalt. Vor allem Insekten und Vogelarten profitieren davon sehr, da die Wiederkäuer die Pflanzen stückweise abweiden und deren Dunghaufen Insekten anziehen.
Zu Beginn der Veranstaltung zeigt der Naturfilmer Andreas Winkler den Film „Augenweide“ über Beweidungsprojekte – eine Augenweide an biologischer Vielfalt und Erholung für die Menschen.
Im Anschluss werden durch den Landschaftspgelgeverband regionale Beweidungsprojekte im Westerzgebirge vorgestellt.
Veranstaltungsort: Kirchgemeindehaus, Frauengasse 5, Schneeberg (großer Saal)

Poster Naturnahe Beweidungsprojekte

PDF-Dokument: Poster Beweidung (2,3 MB)